Ein kleiner Jahresüberblick…

Hallo ihr Lieben,

heute ist der letzte Tag von 2017 und morgen geht es wieder los mit einem frischen neuen Jahr, 2018. Ich persönlich liebe die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, da komme ich besonders zur Ruhe, entspanne einfach nur und habe das Gefühl ich schwebe so ein bisschen, sodass ich mir zu allem möglichen Gedanken machen kann.
Generell bin ich jemand, der sich sehr gerne sehr viele Gedanken macht und habe deswegen auch noch mal versucht das Jahr ein wenig Revue passieren zu lassen. Ich werde nur die schönen Momente teilen, hoffe aber, dass es nicht so rüber kommt, als wäre mein Leben ein Ponyhof – Ponys mag ich eh nicht.

Hier also meine Highlights aus 2017:

A P R I L 

Im April haben Elisa und ich diesen Blog gelaunched. Das war sehr spannend und auch aufregend. Irgendwie hat man doch Angst vor negativen Kommentaren oder zweifelt am Durchhaltevermögen. Aaaaaber ich muss sagen, beides ist nicht eingetreten. Es gab keinen einzigen blöden Kommentar, weder im privaten Umfeld noch im world wide web. Und das Durchhaltevermögen, nunja, das hat vor allem die liebe Elisa, mein #workwifey2017. ❤

M A I

IMG_4035

Im Mai sind Elisa und ich spontan für einen Tag nach London geflogen und es war ein Traum! Es war soooo schön und wir haben ganz viel gelacht und gequatscht und manchmal einfach ein bisschen geschwiegen und alles war nur schön. Und das in meiner persönlichen Lieblingsstadt, ein ganz großes Highlight von 2017. Und in 2018 möchten wir so einen Trip auf jedenfall noch einmal machen.

J U N I

Im Juni haben wir das erste Mal etwas für den Blog zugeschickt bekommen und durften auf unser erstes Bloggerevent. Für so kleine Fische wie uns war das natürlich sehr aufregend, aber auch super schön. Vielen Dank noch einmal an Sothys und Sostrene Grene!

J U L I

Im Juli gab es für mich zwei neue Tattoos und auch hierbei war Elisa meine Begleiterin – erst jetzt fällt mir auf wie viel wir dieses Jahr gemeinsam gemacht haben und das freut mich schon sehr! Ich habe mir ein Motiv für meine 7 Geschwister und eins für mich stechen lassen und könnte glücklicher nicht sein.

A U G U S T

IMG_4934

Im August bin ich mit meiner jüngeren Schwester, ihrem Auto und ihrem Freund für 7 Tage Roadtrip-mäßig nach Südfrankreich gefahren, um da unsere Eltern und ältere Schwester zu treffen und noch eine Woche gemeinsam Urlaub zu machen. Das war auch wieder sehr interessant und auch spannend, wo ich sonst niemand bin der Pfadfindermäßig oder Campermäßig unterwegs ist. Aber ich muss sagen, der Roadtrip hat mir riesig Spaß gemacht und das würe ich sehr gerne wieder machen!
Außerdem war ich noch für ein paar Tage in Berlin mit meiner Mama um mir die Lesung zum Podcast Beste Freundinnen anzuschauen/anzuhören. Das war auch sehr schön!

S E P T E M B E R

Die wohl räumlich größter oder umgerechnet kleinere Veränderung im September war definitiv mein Umzug raus aus der WG in eine eigene Wohnung. Meine ganz eigenen 35qm mit kleinem Balkon und vorallem Blick in einen Mini Garten. Das macht mich einfach nur glücklich. Es war genau die richtige Entscheidung und ich fühle mich so unglaublich wohl in meiner Wohnung, dass ich keinen Augenblick an meiner Entscheidung gezweifelt habe. Nach und nach nimmt die Wohnung immer mehr Form an und wenn ich fertig bin, gibt es auch gerne ein paar Bilder.
Und an dieser Stelle möchte ich nochmal danke sagen an alle Helfer in diesem Monat und teilweise noch kommenden Monate. Mein Papa und seine Frau, die wirklich fast jedes Wochenende geopfert habe, um mit mir zu renovieren und es teilweise noch immer tun. Und meine ganzen lieben Freunde und auch meine Mama und Geschwister, aber vorallem auch die Kölner-Freunde, das war eine riese Erleichterung! ❤

O K T O B E R

Im Oktober hatte einige schöne Momente für mich parat. Zum Einen habe ich meinen Geburtstag das erste Mal mit Freunden bei einem Brunch in meiner eigenen Wohnung gefeiert. Zum Anderen hatte meine älteste Schwester Geburtstag, wodurch endlich ein Geschwisterbild entstanden ist, auf dem alle meine Geschwister mütterlicherseits abgelichtet sind. Das gab es schon Jahre nicht mehr und macht mich immer wieder happy. Und zu guter Letzt noch eine etwas größere Veränderung bezüglich meiner Haare, die habe ich nämlich nach reifer Überlegung dunkel gefärbt. Schluss mit dem Blond und jetzt Brünette. Das war eine tolle Abwechslung, die ich auch dringend mal brauchte, aber was soll ich sagen, ich bin einfach eine Blondine. Ich fühle mich wohl mit den braunen Haaren, aber arbeite bereits daran zurück zum Blond zu kommen. (Obwohl ich beim Durchschauen der Bilder doch sehr überzeugt vom Braun bin. Was meint ihr denn?)

D E Z E M B E R

Im August ist meine nächst jüngere Schwester für 11 Monate nach Paris gegangen und im Dezember hatte ich endlich die Chance sie zu besuchen. Es war zwar ein sehr kurzer Aufenthalt, aber ein sehr schöner! Ich habe den Eiffelturm das erste Mal glitzernd gesehen, in Montmartre gefrühstückt und in einem Fotoautomaten Bilder mit meiner Schwester gemacht. Das war ein tolles Wochenende.

Also, mein Jahr 2017 hatte extrem schöne Momente und alles in allem bin ich sehr dankbar für dieses Jahr. Ich habe viel gelernt, bin zwischendurch an Grenzen gekommen, aber habe auch ganz viele neue tolle Leute kennen gelernt und Freunde die ich seit Jahren habe weiterhin behalten. Nachdem 2016 ein eher bescheidenes Jahr für mich war, war 2017 schon wirklich super und jetzt freue ich mich umso mehr auf 2018!

Was bleibt für 2018 noch übrig? Von Neujahrsvorsätzen habe ich mich mittlerweile verabschiedet, zumindest sie tatsächlich aufzuschreiben und dann das ganze Jahr das Gefühl zu haben diese irgendwie befolgen zu müssen. Generell kann ich sagen, dass ich wieder tanzen möchte, meine alten Freundschaften besser pflegen, dazu gehört auch Freunde in ihren Wahlheimaten zu besuchen, außerdem mehr in Köln zu sein am Wochenenden, um mehr relaxen zu können und einfach eine gute Zeit haben. Und wenn davon Sachen nicht klappen, dann ist das so. Denn wenn ich eins in 2017 gelernt habe ist es, dass man nicht immer alles planen kann und am besten fährt, wenn man sich entspannt.

Wie war euer Jahr 2017? Worauf freut ihr euch in 2018? Ich freue mich über Kommentare! 🙂

Ich wünsche euch einen guten Rutsch, hoffe ihr habt einen schönen Abend/Nacht und bitte liebe Leute passt mit dem Feuerwerk auf! #safetyfirst gilt auch hier. 😉

Alles Liebe
Pauline


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s