Glossybox – Dear Santa Edition

Also wenn diese Box nicht nach meinem Namen schreit, dann weiß ich auch nicht. Ich liebe alles, was mit Weihnachten, dem Advent und allem gemütlichem zu tun hat.

Als ich das Glossy Magazin durchgeblättert habe, habe ich mich schon richtig auf die Produkte gefreut. In der Auswahl war unter anderem ein roter Nagellack dabei, dazu passender Lipgloss und eine Bodylotion für kalte Wintertage. Fürs Thema gut durchdacht.

Nach dem Öffnen der Box wurde ich aber leider herb enttäuscht. Denn die Produkte, die es in meine Box geschafft haben (Kurze Anmerkung der Redaktion: Es werden immer mehrere Produkte pro Monat bereitgestellt, davon schaffen es aber „nur“ fünf in die Glossybox. Im beiliegenden Magazin kann man dann immer sehen, welche Produkte es noch zur Auswahl gab.), haben für mich rein gar nichts mit dem ausgewählten Thema zu tun. Aber seht und lest selber…

Daytox, Clay Mask: Eine Maske mit Heilerde, die das Gesicht tiefen reinigen und Unreinheiten verbessern soll. Ich hatte schon öfters Produkte von Daytox, die ich ganz gern mochte und Heilerde tut meiner Haut auch immer sehr gut.

Afterspa, Make-Up Remover:Für mich das spannendste Produkt der Box. Man feuchtet das Tuch an und kann anschließend Make Up ohne weitere Produkte entfernen. Habe das natürlich sofort investigativ getestet und bin ein bisschen begeistert. Das Tuch bekommt alles weg. Selbst Mascara, wenn man das Tuch einen Moment auf den Wimpern einwirken lässt. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass ich mein Gesicht danach nochmal mit gewohnten Produkten reinigen muss.

Garnier Olia, Farbglanz Elixier: Ein Öl, das extra für coloriertes Haar gedacht ist. Es soll die Farbintensität verbessern und das Haar glänzend machen (Naja, ist ja auch ein Öl…). Generell benutze ich gerne Haaröl. Greife dann aber lieber zu der Variante mit einem Hitzeschutz. Denn je mehr Produkte in meinem Haar sind, desto schneller sehen sie nicht mehr frisch aus. Was mich an diesem Exemplar aber am meisten stört: Der beschriebene blumige Duft ist in echt ziemlich undefinierbar und schlägt leider eher in die unangenehme Richtung.

L.O.V. Nagellack: Der Mauve-Ton gefällt mir. Aber da ich schon lange Gelnägel habe, trage ich nur noch selten Nagellack. Er kommt wahrscheinlich im Sommer für meine Fußnägel zum Einsatz.

Doucce Mono-Blush: Der Blush kommt zusammen mit einem Case und man fragt sich zuerst, wieso man nur ein „halbfertiges“ Produkt bekommt. Wer aber im Glossy Magazin liest, ist klar im Vorteil. Mit der nächsten Box wird ein Sitznachbarn für den Blush geliefert.

Die Farbe „Prime Time“ ist ein schöner Ton, der jedem Hauttypen steht und den man jeden Tag tragen kann. Im Verhältnis zum Nagellack seht ihr, wie klein das Case ist. Es könnte also der perfekte Begleiter für Reisen werden.

Was sagt ihr zur Glossybox in diesem Monat? Die meisten Produkte der Box werde ich  bestimmt gerne benutzen, aber frage mich trotzdem: Santa, wo bist du?

Habt einen schönen Sonntagabend,

eure Elisa


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s