Beauty-Favoriten #3

Schon fünf Monate ist es her, seitdem ich euch meine letzten Beauty-Favoriten gezeigt habe. Lange habe ich keine neuen Produkte in meiner täglichen Routine verwendet. Aber jetzt ist es wieder Zeit euch ein paar Schätze zu zeigen, die ich mittlerweile sehr lieben gelernt habe.

Swatches findet ihr wie immer am Ende des Posts.

IMG_1848

Rival de Loop Young, Eyebrow Gel Pencil: Eigentlich habe ich immer den Eyebrow Stylist von Catrice in der Farbe „Date with Ash-ton“ benutzt. Ein schöner aschiger Ton, aber immer noch sehr dunkel auf der Haut. Obwohl er der Hellste in der Farbauswahl ist.

Im Rossmann bin ich dann eher durch Zufall auf den Eyebrow Gel Pencil von Rival de Loop Young in der Farbe“Light Brown“ gestoßen. Der Stift selber ist zum Rausdrehen, was die tägliche Handhabung noch einfacher macht und das Spitzen erspart. Die Stiftform ist dreieckig, erinnert sehr an den Brow Definer von Anastasia Beverly Hills.

Die Farbe selber ist ein sehr helles, aschiges braun. Da ich dunkelbraune Augenbrauen habe, dachte ich erst, dass die Farbe nicht passt. Ich habe das Gefühl, die Farbe dunkelt auf der Haut etwas nach, ist aber deutlich heller als der Catrice Augenbrauenstift und somit um Ecken natürlicher.

Und seitdem ich den RdL Young Augenbrauenstift benutze, werde ich immer wieder gefragt, wie ich meine Augenbrauen mache. 🙂

Essence, Volume Stylist Curl & Hold Mascara: Ich brauchte eine neue Mascara und wollte auch gern mal was Neues ausprobieren. In erster Linie hab ich mich für die Essence Mascara entschieden, weil ich ein kleines (naja, das ist untertrieben) Verpackungsopfer bin. Aber zu meiner Verteidigung möchte ich noch sagen, dass ich schon öfter über positive Meinungen zu der Mascara gestolpert bin.

Die Mascara ist minimal gebogen und hat auch nur an der längeren Seite Härchen zum Tuschen. Was auf der Verpackung steht, hält die Mascara auch definitiv auf den Wimpern. Sie hält den Schwung, verdichtet und verlängert die Wimpern. Eigentlich bin ich ziemlich begeistert, aber zwei kleine Minuspunkte gibt es trotzdem.

Am Bürstchen hängt immer sehr viel Produkt. Man muss unheimlich rumdoktern, dass man keine Fliegenbeinchen tuscht und die Mascara ist unheimlich schwer zu entfernen. Obwohl sie nicht wasserfest ist.

Origins, VitaZing Energy-boosting moisturizer: Getönte Cremes finde ich immer eher so naja, geht so, brauche ich nicht.

Wie ich schon öfters erwähnt habe, trage ich gar nicht gern Make-Up. Wollte aber immer gerne eine leichte Grundlage für meinen Concealer schaffen. Durch Jamina1404 bin ich immer wieder auf die VitaZing von Origins gestoßen. Eine Pflegecreme ohne Öle, aber mit SPF 15, die als weiße Creme aus der Tube kommt und beim Verreiben farbig wird.

Kurzer Disclaimer vorweg: Meine Haut beschreibe ich als normale bis Mischhaut. #allmatteverything kenne ich nicht. Aber mittlerweile puder ich sogar nur meinen Concealer ab und damit fahre ich sehr gut. Ich benutze eine Pflege für feuchtigkeitsarme Haut und glänze seitdem auch überhaupt nicht mehr so schnell nach wie früher.

Zurück zur Creme. Beim ersten Auftragen war ich mir sehr unsicher, ob die Creme wirklich was für mich ist, da sie sehr stark glänzt. Das hält allerdings nur einen kurzen Moment an und der Glanz entwickelt sich in einen richtig schönen Glow. Die leichte Farbe lässt das Gesicht direkt ebenmäßiger wirken und ich hab das Gefühl, dass sich der Concealer viel besser einarbeiten lässt.

Maybelline, Master Strobing Stick: Ich bin im DM immer um die Sticks geschlichen, weil ich die Farben einfach so schön fand. Aber Creme-Produkte waren nie was für mich, deshalb hab ich auch nie einen Strobing Stick mitgenommen.

Zum Glück hab ich vor einiger Zeit Paulines Make-Up-Kollektion durchfrostet und einen der Sticks gefunden. Sie schwärmte schon so davon und gab mir den Tipp, den Stick auf den Finger aufzutragen und dann auf den Wangenknochen auf zu klopfen. Ratet mal, wer sofort im DM stand und einen Strobing Stick gekauft hat.

Es gibt insgesamt drei verschiedene Farben, ich hab den Goldton (medium 200) gewählt. Und ich LIEBE den Stick. Das sieht man vor allen Dingen auch: Ich hab schon ein gutes Drittel aufgebraucht.

Clarins, Radiance-Plus Golden Glow Booster: DER SHIT, ich bin so verliebt. Aber bevor ich ausraste, eine kurze traurige Geschichte: Wenn ich mich sonne, werde ich relativ schnell braun, was dann auch lange anhält. Mein Gesicht findet das aber doof und ist am nächsten Tag genau so weiß, wie vorher.

Ich hab schon viele Selbstbräuner ausprobiert (günstig bis teuer), die langanhaltend sind, nicht stinken und bitte auch keine Streifen hinterlassen sollen. Bisher wurde ich aber immer nur bitter enttäuscht.

Der Clarins Selbstbräuner ist mir schon häufiger auf meinen Recherchen begegnet. Aber ich konnte mich nie durchringen ihn zu kaufen. Die Angst vor einem weiteren Fehlkauf war einfach zu groß. Gerade auch, weil er nicht gerade günstig ist.

Auf einem Flug nach London gab es ihn aber zu einem unschlagbaren Preis im Boardshop und ich habe ihn von meinen übrig gebliebenen Pfund gekauft. Heute kann ich sagen, es war die beste Investition meines Lebens.

Man mischt drei Tropfen des Selbstbräuners in die tägliche Hautpflege. Das Ergebnis hält bei mir zirka fünf Tage und sieht unheimlich natürlich aus. Aber das Beste ist eigentlich, dass der Selbstbräuner sofort einzieht. Ich trage ihn immer abends auf und gehe damit ins Bett. Ich kann normal schlafen und hatte noch nie Streifen.

swatch

Welche Produkte habt ihr im September geliebt? Lasst es mich wissen.

Alles Liebe,

Elisa


4 Gedanken zu “Beauty-Favoriten #3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s