Produkttesterin für Galeria Kaufhof

titelbild

Als ich die Nachricht bekommen habe, dass ich zu den Produkttestern von Galeria Kaufhof gehöre, konnte ich es erst gar nicht glauben.

Als der Postbote eine Woche später an meiner Tür klingelte und mir ein riesengroßes und schweres Paket gab, konnte ich es erneut nicht glauben. Ich bin erst davon ausgegangen, dass sich in dem Paket nochmal ein kleineres befindet mit drei bis vier Produkten. Aber weit gefehlt, mich lachten beim Öffnen 15 Produkte an (davon 13 in Fullsize-Größe). Von Schminke, über Pflege und Parfums bis hin zu einem Glätteisen ist alles dabei.

Nehmt euch was zu essen und eine große Tasse Tee. Das wird ein langer Post. 🙂

Beim ersten Anschauen der Produkte sprach mich am meisten die Himalayan Charcoal Maske von the body shop an.

bodyshop_maske
the body shop, Himalayan Charocoal Maske – 18€
Sie soll die Haut entschlacken, entgiften und bis in die Tiefen reinigen. Soweit klingt das gar nicht schlecht. Beim Öffnen des Tiegels erscheint eine Art Schlammmaske. Das habe ich auch erwartet, aber den Duft nicht. Eine Mischung aus Erkältungsbad und süßem Hustensaft. Ich mag das richtig gerne. Kann mir aber auch vorstellen, dass es da nicht jedem so geht.

Bisher habe ich die Maske fünf Mal benutzt. Die Haut wirkt danach sauberer und strahlender. Ich merke aber auch, dass ich mich danach mit einer Feuchtigkeitspflege eincremen muss. Sonst spannt meine Haut nach einer Zeit. Man muss auch beim Entfernen der Maske Geduld mitbringen. Sie lässt sich am allerbesten unter der Dusche mit sehr warmen Wasser abwaschen. Am Waschbecken ist man quasi aufgeschmissen. Unterm Strich mag ich die Maske. Aber ich denke nicht, dass ich sie selber nachkaufen würde, dafür sehe ich zu wenig Unterschied. Aber vielleicht gewinnt sie noch den Langzeittest. 🙂

In dem Paket war noch eine weitere Maske enthalten und zwar die Biotherm Aquasource Everplump Night

biotherm-maske
Biotherm, Aquasource Everplump Night, 49€
Die Maske hat eine Geltextur und soll abends vor dem Schlafengehen aufgetragen und ein bisschen einmassiert werden. Über Nacht wird die Haut geglättet und aufgepolstert. Laut Biotherm soll man bereits nach einer Woche Ergebnisse sehen können.

Sagen wir so: Allgemein finde ich Produkte, die über Nacht wirken sollen sehr interessant. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob man mit 23 Jahren wirklich einen Effekt bei dieser Maske auf meiner Haut sieht. Aber davon abgesehen, fand ich die Maske auf der Haut richtig unangenehm. Sie klebt, ist deutlich spürbar und zieht demnach auch nicht wirklich ein.

Um einen Effekt zu sehen, müsste ich die Maske natürlich öfters ausprobieren. Aber das möchte ich gar nicht, weil es beim ersten Mal so super unangenehm war. Ich denke über die Maske darf sich jemand aus meinem Freundeskreis freuen. Aber auch da hat in der Theorie niemand eine aufpolsternde Maske nötig. 😉

Ein weiteres Pflegeprodukt ist das Moisture Surge Hydrating Supercharged Concentrate von Clinique, was ein Name.

serum
Clinique, Moisture Surge Hydrating Supercharged Concentrate – 29€
An dieser Stelle frage ich mich immer, ob die Marketingabteilungen von Unternehmen wirklich denken, je länger der Name eines Produktes ist, desto professioneller und wirkungsvoller ist es?! Sollte sich jemand angesprochen fühlen, schreibt es mal in die Kommentare. 🙂

Aber zurück zum Produkt. Mittlerweile ist das Serum schon halbleer und ich mag es. Es ist nicht der absolute Hammer, aber es ist gut. Clinique selber sagt, dass das Serum der Haut 179% mehr Feuchtigkeit spendet und nach 24 Stunden sind davon noch 65% messbar. Ich würde sagen, dass das Serum die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt. Aber das macht mein Aqua Serum von Balea auch. Entscheidet an dieser Stelle selber, ob ihr das Clinique Serum kaufen würdet oder neun Stück vom Balea Serum zum selben Preis.

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Peeling für das Gesicht. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass im Testpaket auch ein Peeling war (keine Fullsize). Zwar ein Körperpeeling, aber nach der ersten Anwendung war klar, dass es so leicht ist, dass ich es auch für das Gesicht benutzen kann.

peeling
Jil Sander, Softly Bodypeeling – 26,99€
Erst das Gute: Ich liebe den Duft sehr und überlege das passende Parfum zu kaufen. Aber die Peelingwirkung finde ich schlecht. Es peelt kaum bis gar nicht. Es ist eher wie ein Duschgel mit einzelnen Peelingkörnern. Ich weiß, es ist auch ein „sanftes Peeling“, aber das ist für mich eher „gar kein Peeling“.

Nachdem ich gepeelt und Masken aufgetragen habe, möchte ich gerne mein Gesicht mehr pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen. Hier habe ich zu den Ampullen von Babor gegriffen. Es ist das Ampoule Concentrates FP Effect Fuild Set.

babor
Babor, Ampoule Concentrates FP Effect Fuild Set – Preise sind sehr unterschiedlich
Es sind drei verschiedene Seren enthalten. Einmal eine Ampulle zum glätten und hydratisieren der Haut mit Hyaluronsäure, eine Ampulle zur Stimulation der eigenen Kollagenproduktion und eins zur Straffung und Festigung der Haut. Bei allen drei Ampullen kommt ich feststellen, dass meine Haut sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt war. Mehr aber auch nicht. Ich denke aber auch, dass drei Amullen keine repräsentative Meinung ausmachen können.

Die Matte Shaker von Lancôme finde ich schon seit längerem sehr interessant. Ihr könnt euch meine Begeisterung vorstellen als ich einen davon in meinem Testpaket erspähen konnte.

lancome_lippie
Lancôme, Matte Shaker (Farbe 272 Energy Peach) – 24€
Wie der Name schon sagt, muss man den Liquid Lipstick  vor dem Auftrag schütteln, damit sich die verschiedenen Substanzen verbinden. Der Applikator ist relativ groß, dass man beim Auftragen etwas aufpassen muss, aber dafür ist das Ergebnis umso schöner. Der Lippenstift trocknet eher semi-matt und hält daher nicht allzu lange. Aber trotzdem mag ich ihn sehr gerne. Er trocknet die Lippen nicht aus und ist vom Tragegefühl fast schwerelos. Eine große Empfehlung von mir!

Die Contouring-Palette von Artdeco ist sehr hübsch anzusehen, oder? Die Palette schließt mit zwei Magneten am Rand und hat im Deckel einen großen Spiegel, also der perfekte Begleiter für Reisen. Die Contour-Farben sehen auf den ersten Blick gar nicht schlecht aus, sind aber in der Realität leider noch ein bisschen wärmer im Unterton. Für mich also alles eher Bronzer.

contur
Artdeco, Contouring Palette – 19,95€
Die Blush-Farbe ist ein Orange mit goldenem Schimmer. Solche Farben trage ich eigentlich nie, aber auf gebräunter Haut sieht es eigentlich sehr hübsch aus. Die Highlight-Farbe ist ein gelblicher matter Ton. Aber das ist für mich keine Farbe zum Highlighten, für meinen momentanen Hautton (endlich etwas braun, juhu) zu dunkel. Der Strobing-Ton ist dafür weiß mit groben Glitzerpartikeln. Gefällt mir leider gar nicht.

Ich denke diese Palette wird in der Zukunft leider nicht zu meinen Favoriten zählen.

Dafür aber die Mascara Haute & Naughty Too Black Lash von MAC. Die Mascara kann man einmal, wie auf dem Foto, an dem glitzernden Verschluss öffnen oder an dem Verschluss darüber.

mascara
MAC Cosmetics, Haute & Naughty too Black Lash Mascara – 27€
Wenn ich die Mascara am glitzernden Verschluss öffne, ist sie deutlich nasser und mehr Produkt ist am Bürstchen. Diese Seite benutze ich immer für meinen oberen Wimpernkranz. Öffne ich die Mascara durch den oberen Verschluss wird mehr Produkt „abgestrichen“. Diese Seite nehme ich gern für meinen unteren Wimpernkranz. Ich mag das Ergebnis unheimlich gerne. Die Mascara hält den Schwung, bröckelt nicht und lässt sich sehr einfach und schnell wieder entfernen.

Zum Abschminken habe ich von L’Occitane den Oil Make-Up Remover erhalten, bisher habe ich ihn erst drei Mal verwendet. Durch das enthaltene Öl entfernt er sehr saft das Make-Up. Ich trage sehr, sehr selten auffälliges Make-Up, deshalb kann ich nicht beurteilen, wie gut er dann reinigt.

abschminken
L’Occitane, Oil Make-Up Remover – 22€
Ein weiteres Abschminkprodukt ist von Bobbi Brown der Instant Long-Wear Make-Up Remover (Travelsize). Das ist das einzige Produkt, dass ich noch nicht ausprobiert habe. Allgemein mag ich solche Make-Up-Entferner aber nicht so gerne. Ich habe immer das Gefühl, dass ich einen gewissen Teil meiner Schminke noch auf der Haut habe. Deshalb MUSS ich mich danach immer nochmal mit Wasser und Abschminkgel das Gesicht waschen.

abschminken2
Bobbi Brown, Instant Long-Wear Make-Up Remover – 11€
Da mir das aber oft zu anstregend ist, da ich auch einfach nur das Abschminkgel nehmen könnte, bleiben solche Produkte eher bei mir liegen.

So bekannt und so beliebt, der Duschschaum von Rituals. Ich habe die Sorte Happy Buddha zugeschickt bekommen.

rituals
Rituals, Duschschaum Happy Buddha – 8,50€
Die Flasche erinnert mich immer an einen Rasierschaum. Das Aussehen des Schaums ist auch ähnlich. Er kommt wie ein Gel aus der Flasche. Beim Verreiben wir er aber immer „moussiger“. Er duftet unheimlich gut nach Orange und Zedernholz und eignet sich auch wunderbar zum Rasieren.

Ich wollte mir letztens eigentlich noch ein neues Glätteisen kaufen, da mein altes langsam den Geist aufgibt. Da kam das hier nur wie gerufen. Es ist von Grundig (Hair Styler „Straight & Curls“, HS 7230).

Wie der Name schon sagt, kann man mit dem Glätteisen seine Haare locken, aber auch glätten.

glaetteisen
Grundig, Glätteisen Catwalk Edition (HS 7230) – 44,99€
Ich finde es immer schwierig eine richtige Bewertung zu einem Glätteisen zu geben. Aber es funktioniert sehr gut und wird schnell heiß. Man kann an zwei Knöpfen die Temperatur einstellen und fürs Reisen ist eine kleine Tasche dabei. Einen Minuspunkt gibt es aber trotzdem. Das Glätteisen hat keine Funktion, dass es immer geschlossen ist. Das stört mich ein bisschen, kann aber auch an mir liegen. 🙂

Das Alessandro Striplac Try Me Set hat mich beim Auspacken wirklich interessiert. Ich hätte schon länger gerne an meinen Fußnägel Shellac. Ich dachte hiermit könnte ich es mal probieren. Die Farbe sagt mir leider nicht so zu, aber die Neugier war größer.

naegel
Alessandro, Striplac Try Me Set – 49,95€
Aber erstmal zum Striplac selber. Laut Alessandro hält der Lack zehn Tage ohne zu splittern und lässt sich dann einfach vom Nagel abziehen. Man härtet den Lack einfach 60 Sekunden unter einer LED-Lampe aus.

Kommen wir zur realen Anwendung. Farb- und Überlack lassen sich beide sehr gut und gleichmäßig auftragen. Wenn man den Lack unter der LED-Lampe ausgehärtet hat, sieht man, dass am Nagelrand kein Lack mehr ist. Wisst ihr, wie ich das meine?

Das hat mich ziemlich genervt. Ich weiß aber nicht, ob es an den Fingernägeln auch passieren würde. Ich hab Gelnägel, deshalb probiere ich es dort nicht aus.

Als ich den Lack abgezogen habe (In der Anleitung steht, dass man den Lack auf Fußnägeln runterfeilen soll, bei mir hat sich da aber nichts getan), hat sich auch eine Schicht von meinem natürlichen Nagel verabschiedet. Für den Aufwand lasse ich mir Shellac lieber professionell machen.

Dolce & Gabbana Light Blue Intense war eines der zwei Parfums im Paket. Das Parfum Light Blue erinnert mich so sehr an meine Jugend (als wäre ich so alt). Das hat damals fast jedes Mädchen getragen.

parfum2
Dolce & Gabbana, Light Blue Intense – 99,99€ (100ml)
Die Intense Version riecht nicht anders als das Original, nur intensiver. Die Komponenten beschreibt Dolce & Gabbana so: Zitrone, Granny Smith Apfel, Ringelblume, Jasminblüte, Amberholz, Moschus.

Die Zitrone riecht man sehr gut raus. Ich mag das Parfum, kann aber nur einen Spritzer vertragen, da ich sonst Kopfschmerzen bekomme.

Das Chloé Parfum Love Story Mini mag ich vom Aussehen allein so gerne. Aber der Duft ist für mich leider ein typischer Kopfschmerzduft. Also verschenke ich das Parfum an eine Freundin, die Chloé Düfte sehr liebt.

parfum
Chloé, Love Story Mini Parfum – 21,14€
Die Komponenten des Parfums beschreibt Chloé so: Kapuzinerkresse, Kirschblüten und Orangenblüte. Vom Lesen her total mein Beuteschema. Aber in der Realität werden wir keine Freunde.

Habt ihr von den gezeigten Produkten auch Favoriten?

Alles Liebe

Elisa


3 Gedanken zu “Produkttesterin für Galeria Kaufhof

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s